Neuer Club: Bob Beaman in der Maxvorstadt

Maxvorstadt (nie). Genau an der Grenze zur Innenstadt und Lehel, sozusagen am letzten Punkt der Maxvorstadt in der Gabelsbergerstraße 4 eröffnen die Macher des edmoses heute einen neuen Club: das Bob Beaman. Benannt nach dem us-amerikanischen Weitspringer, wird klar: Man hat sich der Leichtathletik verschrieben, keine Frage. Im neuem Bob Beaman soll sich alles ums feiern, ums tanzen, um laute Musik drehen – die besten Vorraussetzungen also für einen der neuen angesagtesten Clubs in München.

House und Electro soll gespielt werden und den Anfang am heutigen Abend macht gleich ein Akt der Superlative der Szene: Azari & III. Das bekannte Quartett stürmte letzte Jahr mit der Platte “Hungry for the Power” weltweit alles Clubs – wirklich die besten Vorraussetzungen für einen neuen angesagten Club in der Maxvorstadt. Den Einstand gibt das Bob Beaman heute Abend, 15. Oktober ab 22:00. Und vielleicht springt ja auch gleich am ersten Abend eine olympische Medaille heraus.

Spucks aus: