Kocherlball am Chinesischen Turm am 18. Juli

Der Chinesische Turm im Englischen GartenMaxvorstadt (nie). Morgens, 5:00, Englischer Garten. Eigentlich ausgestorben, keine Menschenseele, Ruhe. Doch an einem Tag im Jahr sieht man lachende Gesichter in Tracht, auf dem Fahrrad oder zu Fuß durch den Englischen Garten ziehen. Ihr Ziel: der Kocherlball. Die einen stehen für dieses jährliche Ereignis extra früh auf, die anderen gehen erst gar nicht zu Bett.

Jedes Jahr wird am Chinesischen Turm im Englischen Garten ein ganz besonders historischer Brauch zelebriert. Im 19. Jahrundert trafen sich Dienstmägde, Diener, Köche, Stallburschen, Kindermädchen und Laufburschen in früher Morgenstund am Chinesischen Turm zum gemeinsamen Tanz. Danach ging es gleich wieder an die Arbeit. Mangelnde Sittlichkeit verbot das bunte Treiben 1904, wobei man hier zum wilden spekulieren neigt was “mangelnde Sittlichkeit” denn bedeuten mag. Seit 1989 wird der Brauch wieder gepflegt und so wird mit mangelnder Sittlichkeit ein alter Brauch aus früherer Zeit fortgesetzt. Dabei ist der Kocherlball so beliebt wie einst. Über 10.000 Besucher schließen sich dem gemeinsamen Tanz und der morgendlicher Mass gerne an. Deshalb gilt auch: Wer zuerst kommt, der kriegt auch zu erste einen Tisch. Und der wird hingebungsvoll mit schöner Tischdecke, Kerzenleuchter und Brotzeit dekoriert. Für den waschechten Münchener ist es natürlich bei dieser Veranstaltung absolut Pflicht in Tracht zu erscheinen, alles andere wäre eine Beleidigung an die alten Bräche aus vergangener Zeit.

Einem Maxvorstädler müssen wir die Biergartenregeln natürlich nicht näher erläutern. Essen darf mitgebracht werden, aber die Getränke müssen leider zu Hause bleiben. Offiziell endet der Kocherlball um 10:00 aber das hindert niemanden daran auch noch bis in die frühen Mittagstunden im Biergarten am Chinesischen Turm zu verweilen.

Der Kocherlball ist und bleibt ein absolutes muss auf dem Sommer-Veranstaltungskalendar.

1 Comment

  • Wie jedes Jahr bin ich natürlich auf dem Kocherlball. Nur ob ich dieses Jahre durchmache oder lieber schlafe steht noch in den Sternen. Ich werden halt langsam alt :-)

Spucks aus: