Max Mux: Warnstreik? Oh mein Gott….

Maxvorstadt (mux). Ich bin erschüttert, traumatisiert, schockiert. Ein Warnstreik der MVV und das auch noch vor dem Oktoberfest oder gar während des Oktoberfestes? Das Durckmittel ist genial und das sehen ja auch 98,/% der Beschäftigten so. Wenn es schon weh tun soll, dann aber richtig. Aber warum eigentlich, was können denn die eigentlichen Kunden, nämlich die Fahrgäste dafür, dass die Angestellten nochmal 2% mehr Lohn wollen, als die 3% Lohnerhöhung die Ihnen bereits zugesichert wurden. Immerhin bezahlen ja die Fahrgäste die Gehälter. Achja das tun sie ja auch bei der Lohnerhöhung, denn mit steigenden Lohnkosten werden auch die Preise im Nahverkehr in München angezogen.

Ist es vielleicht gar nicht das Rauchverbot, was zu einem echtem Wiesnkiller wird? Wird es vielleicht die MVV? Werden jetzt sogar die Wiesnwirte einen Notstand aufrufen und ebenso in den Streik treten, denn ohne Gäste macht das Oktoberfest ja für sie gar keinen Sinn. Vielleicht können sie auch noch schnell den Bierpreis in die nächste Dimension katapultieren, um eventuelle Umsatzeinbußen zu deckeln.

Aber aber, wir wollen doch nicht ganz so schwarz malen, immerhin sind es nur ca. 50% der Fahrer die in München streiken werden, dass heißt es sollten ja noch einige Transportwege zum Oktoberfest offen sein. Immerhin.

Spucks aus: