Schwerer Unfall in der Maxvorstadt

Maxvorstadt (nie). Die letzten Tage waren keine schönen Tag in der Maxvorstadt. Zwar passte ausnahmsweise das Wetter, doch ein schwerer Unfall trübte die Stimmung erheblich. Am Donnerstag krachte ein LKW mit einem PKW an der Katharina von Bora Straße, Ecke Karlstraße, zusammen, kippte dabei auf die Seite und begrub unter sich eine unschuldige Fußgängerin.  Was war passiert?

Ein Audifahrer fährt auf der Katharina von Bora Straße und missachtet an der Ecke Karlstraße die Vorfahrt eines Kleintransporters. Dieser wird seitlich von dem Audi gerammt und richtig Fußweg geschleudert. Dabei kippt der Transporter auf die Seite. Eine Passantin die gerade auf das Grünzeichen an der Fußgängerampel wartet, wurde mit ihrem Unterschenkel unter dem Transporter begraben. Eilig rannten einige hilfbereite Passanten herbei, um der Frau zu helfen und sie zu befreien. Die Frau wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, der Fahrer des Transporters hatte sich lediglich ein paar Prellungen und Schürfverletzungen zugezogen. Der Audifahrer, der die Vorfahrt missachtete, blieb unverletzt.

Spucks aus: